Kinderkrippe Fürstenried: Spanisch Diplom

Ihr erstes Diplom! Und das in der Kinderkrippe. Die zwei ersten „Absolventen“ der spanischen Kinderkrippengruppe der Kita Fürstenried wechseln bald in den Kindergarten. Davor fand noch ein feierliches Zeremoniell im Garten statt:

Fuerstenried Spanisch Diplom in der Krippe

Je jünger, desto leichter lernen Kinder eine Sprache

Kinderkrippe Fuerstenried spanisch

Hoy es un dia especial para Hanna y Lucas. Tenemos nuestro primer Diploma. Nosotros ( las educadoras) os decimos – ! Muy bien hecho!“ Mit diesen Worten erhielten Hanna und Lucas  ihr Spanisch Diplom. Das hatten sie sich zuvor selbst gebastelt und dann wurde es ihnen von ihrer Erzieherin feierlich vor allen Krippenkindern überreicht. Die beiden waren sehr (sehr, sehr) stolz und wollten sich nicht mehr von ihrer Urkunde trennen – den Mittagsschlaf über hielten beide ihr Diplom ganz fest an sich gedrückt. Ob sie auf spanisch geträumt haben, wissen wir allerdings nicht.

Loann Lamping, Leiterin der Kinderkrippe Fürstenried freut sich sehr über den Erfolg der spanischen Gruppe: „In diesem jungen Alter ist die Sprache am leichtesten zu lernen. Es macht große Freude zu hören, wie die Kinder auf spanisch singen und zählen.“

Bilingual in Krippe und Kindergarten

Wir in der Wichtel Akademie sind bestrebt darin, Kindern die Möglichkeit zu geben, früh eine fremde Sprache kennenzulernen. Deshalb ist bilinguale Erziehung bei uns fest verankert und auch in unserer Einrichtung in Fürstenried ein Schwerpunkt. Wir führen die Kinder früh an eine weitere Sprache heran und fördern kommunikative und sprachliche Kompetenzen der Kinder. So sind die Kinder zukünftig auch offen für das Erlernen weiterer Sprachen. Bilinguale Erziehung bietet zudem die Chance, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Die Kinder kommen spielerisch nach dem Prinzip des Muttersprachenerwerbs im Alltag mit der Sprache in Kontakt. Wie die English Native Teacher so bleiben auch die spanisch sprachigen Erzieherinnen in ihrer Sprache und folgen damit dem Immersions-Prinzip: eine Person = eine Sprache.

Für die Krippenkinder der spanischen Gruppe in Fürstenried ist nun das Grundverständnis für Spanisch vorbereitet und sie wachsen ganz natürlich mit der Fremdsprache auf. „Die Eltern erzählen uns auch, dass die Kinder zuhause bis drei oder vier auf Spanisch zählen“, berichtet Loann Lamping. Im Kindergarten geht es dann bilingual für Lucas weiter – was laut Loann Lamping sehr gut sei, denn jede Sprache, die nach dem vierten Lebensjahr geübt werde, bleibe als Sprachverständnis hängen. In der Schule oder einem anderen Unterricht müsse sie dann nur wieder aufgeweckt werden. Vollkommen vergessen würde man eine Sprache dann nie.

Also Hanna und Lucas, les deseamos mucha diversión con el idioma español!

Fuerstenried spanische Gruppe

Fuerstenried Kinderkrippe Spansiche Gruppe