Bandura Modell-Lernen

 Bandura - Modell-Lernen

Der Kanadier Albert Bandura stellte die These auf, dass der Mensch nicht dadurch lernt, dass ein Reflex ausgelöst wird, sondern durch Nachahmung. Er nimmt zwar auch an, dass Originalität und Kreativität eine Rolle spielen, also dass etwas Neues aus dem Kind heraus entstehen kann, sieht den größten Impuls aber in der Nachahmung beziehungsweise im Lernen durch Beobachten.

Eine Prämisse ist, dass die Nachahmung der Existenz der Menschheit zugrunde liegt – da sonst jede Handlung vom Einzelnen neu erfunden werden müsste. Dieses Beobachtungslernen hilft den Kindern sich in der Familie, in der Kita und später in der Schule oder im Berufsleben zurechtzufinden.

Am besten lernen die Kinder von den Personen, zu denen sie eine positive soziale Bindung pflegen.

 

Quellen:

„Erziehen, bilden und begleiten – Das Lehrbuch für Erzieherinnen und Erzieher.“ Hrsg.: Hartmut Böcher. Bildungsverlag EINS

Wikipedia

Universität Duisburg-Essen