Kohärenz

Kohärenz steht für eine grundsätzlich positive Sicht auf Lebenssituationen und Herausforderungen. Geprägt hat diesen Begriff Hinter diesem Begriff A. Antonovsky mit seinem Konzept des „Sense of Coherence“. Das bedeutet, dass Menschen mit Kohärenz Zusammenhänge herstelllen können, einordnen und bewältigen. Im Hinblick auf die Pädagogik bedeutet das für ErzieherInnen, dass Menschen/Kinder Kohärenz erleben, wenn sie eine Aufgabe verstehen, es für sie Sinn macht und sie die Möglichkeit/Fähigkeit haben, diese Aufgabe zu bewältigen.

Sind die Möglichkeiten gegeben (vorbereiteter Raum), sind die Kinder vorbereitet (vorhersehbar und erklärbar) und lohnt sich die Anstrengung (zum Beispiel Schritt in die Selbstständigkeit), dann wird die neue Aufgabe als positive Herausforderung angenommen und nicht als Stress - Kohärenz entsteht.

Durch stete Wiederholung oder auch konsistente Erfahrung im Leben (Lebenserfahrung) in einem sicheren Umfeld entwickelt sich Verstehen. Die Kinder brauchen die Freiheit, sich für den Entwicklungsschritt zu entscheiden und dann auch den Raum und die Zeit dafür, sich auszuprobieren.