Offenes (Raum-) Konzept

In offenen Häusern bilden sich tagtäglich Interessengruppen. Diese sind nicht von Erwachsenen gesteuert, somit haben die Kinder deutlich mehr Möglichkeiten sich in sozialen Lernfeldern zu bewegen. Die Kinder können somit das ganze Haus nutzen - nicht nur den einen Gruppenraum. Altersgerechte Angebote finden auch in Gruppen statt, jedoch selbstgewählt und freiwillig. Hierbei kann es sehr wohl Sinn machen auch einmal eine bestimmte Altersgruppe herauszugreifen und einmal die Türe zu schließen. Der Tagesablauf eines offenen Hauses ist mit vielen Ritualen durchzogen, um den Kindern eine gewohnte Tagesstruktur zu bieten. Dies ist beispielsweise das tägliche Begrüßungslied am Morgen in der Kinderkrippe, das Fingerspiel vor dem Mittagessen oder auch unsere Angebote im Wochenplan.

Kinder richten Ihre "Antennen" sehr genau nach den Aktivitäten und Angeboten aus, welche gerade wichtig für ihre Entwicklung sind. Vielfältige Angebote, verteilt über den ganzen Tag bieten die Möglichkeit, individuelle Kompetenzen zum richtigen Zeitpunkt zu fördern und zu begleiten. Das Personal in den Kinderhäusern gibt den Eltern Auskunft darüber, ob oder wann ihr Kind an Angeboten teilgenommen hat.

Durch die unterschiedliche Gestaltung dieser Funktionsräume und den häufigen Wechsel von Themen und Angeboten erreicht die Kita eine Vielfalt an positiven Reizen für Ihre Kinder. So werden die Kinder im Atelier künstlerisch aktiv, gehen beispielsweise in das Kinderrestaurant, wenn sie hungrig sind oder gehen im Bauraum und im Werk- und Naturwissenschaftsraum ihren naturwissenschaftlichen Interessen nach.  Ein Raum mit Taschen, Schuhen, Perücken oder verschiedenartigen Kleidern steht für Rollenspiele zur Verfügung. Damit schafft die Kita Platz für die individuelle persönliche Entwicklung und Entfaltung durch: Spielen, Bewegung, Forschen, Umräumen, Gestalten, Kommunikation und Ruhe - kurz gesagt: Räume in denen die Potenziale der Kinder selbst entdeckt und gefördert werden.

Bei einem offenen Konzept bewegern sich die Kinder selbstständig - jedoch professionell geleitet - und nach individuellem Bedürfnis in den perfekt konzeptionierten Räumlichkeiten der Kita. Durch das ganzheitlich vielseitige Angebot schafft die Kita im Idealfall zahlreiche Lernanreize.