Welche pädagogischen Projekte haben die ErzieherInnen durchgeführt? Welches pädagogische Ziel haben die ErzieherInnen dabei verfolgt? Wie können die Eltern die Kinder nach der Kita weiter pädagogisch begleiten? Was gibt es Neues an den einzelnen Standorten der Wichtel Akademie? Hier informiert die Wichtel Akademie alle Eltern, MitarbeiterInnen und auch interessierte zukünftige MitarbeiterInnen und Eltern.

Wichtel Weißwurst Frühstück Anmeldung

Anmeldung Wichtel Weißwurst Frühstück

Ostern in Afrika Projekt Kindergarten

Ostern in Afrika

Aufnahmen im Tonstudio

Medienkompetenz in der Kita

Medienkompetenz in der Kita
Wie die Kinder der Pandabären-Gruppe beschlossen selbst ein Hörspiel zu produzieren

Tonstio-Kindergarten

Mit dem Thema Medienkompetenz haben sich die Kinder der Pandabären-Gruppe aus dem Kindergarten in Biederstein am Englischen Garten auseinandergesetzt. Das Projekt entstand spontan und nahm dann rasant an Fahrt auf, denn Kinder und Erzieher waren von dem Thema gleichermaßen gefesselt und begeistert.

Old but gold: das Buch
Angefangen hat alles mit einem dem Kindern sehr vertrauten Medium: dem Buch. Das Büchervorlesen ist fester Bestandteil des Alltags in der Wichtel Akademie. Die Kinder hatten sich die Geschichte „Der Dachs hat heute schlechte Laune“ ausgesucht. Sie erfuhren mehr über die unterschiedlichen Launen des Dachses und lernten dabei jede Menge über soziale Kompetenzen. Wie zum Beispiel, dass jeder mal wütend sein darf, ich selbst auch mal schlecht gelaunt sein kann, aber dass das Auswirkungen auf unsere Mitmenschen haben kann. Die Geschichte faszinierte die Kinder, doch beim gemeinsamen Vorlesen und Anschauen des Bilderbuchs wurde mal wieder festgestellt: Einer größeren Gruppe aus einem Buch vorzulesen kann sehr herausfordernd sein, da nicht alle Kinder gleichzeitig ins Buch und auf die Bilder schauen können.

Ganz großes Kino
Carolin Leder ist Erzieherin im Anerkennungsjahr in der Pandabären-Gruppe und ihr war schnell klar: Für diese Geschichte muss eine Alternative her. So entstand kurzerhand die Idee, die Geschichte in ein Bilderbuchkino zu verwandeln. Die Kino-Vorführung fand in der Turnhalle des Kindergartens statt. Schon beim Betreten des vorbereiteten Raumes waren die Kinder von der besonderen Kino-Atmosphäre gefesselt. Mithilfe eines Beamers wurden die zuvor eingescannten Bilder an eine große Wand geworfen. Die Gruppe war begeistert – alle Kinder konnten die Bilder gleichzeitig sehen, während die Erzieherin die Geschichte vorlas.

Bilderbuchkino in der Wichtel Akademie

Wie könnte die Geschichte weitergehen?
Nach dem Bilderbuch-Kino beschäftigte die Gruppe die Frage, wie die Geschichte weitergehen beziehungsweise auf welche Weise sie auch noch erzählt werden könnte. Um diese Frage zu klären wurde kurzerhand eine Kinderkonferenz einberufen und gemeinsam unterschiedliche Möglichkeiten diskutiert. Die Entscheidung fiel dann aber einstimmig: Die Geschichte soll ein Hörspiel werden. Denn die Kinder hören in der Ruhezeit nach dem Mittagessen gerne Geschichten und fänden es schön, auch die Geschichte vom Dachs auf CD zu haben. Pädagogin Carolin war gleich Feuer und Flamme für die Fortführung des Projekts und hatte bereits eine konkrete Idee für die Umsetzung, denn Carolin arbeitet an den Wochenenden ehrenamtlich bei einem Radiosender.

Hands on – die Produktion des Hörspiels
Die Schulhüpfer der Panda-Gruppe fuhren gemeinsam mit Carolin ins Medienzentrum München und erhielten dort eine Führung beim Radiosender M94.5. Anschließend ging es für die Kids selbst ins Tonstudio. Zunächst erfuhren sie dort viel Neues über die Entstehung und Bearbeitung von Tönen und Tonspuren. Danach durften sie selbst Handanlegen: Zu zweit gingen die Kinder in die schallgeschützen Sprecherkabinen und erzählten mit ihren Worten die Geschichte vom kleinen Dachs, indem sie ins Mikrofon sprachen. Als sie danach die Aufnahmen ihrer eigenen Stimmen hörten, waren sie mächtig stolz. Zurecht!

Aufnahmen im Tonstudio Aufnahmen im Tonstudio

Aber das Projekt war für sie damit noch immer nicht beendet. Während die Geschichte von den Hörfunk-Experten geschnitten und auf CD gebrannt wurde, widmeten sich die Kinder der Konzeption und Gestaltung des CD-Covers. Das Ergebnis scannten sie gemeinsam mit der pädagogischen Fachkraft ein und lernten dabei den Scanner näher kennen: „Wie funktioniert das Gerät eigentlich? Wie kann ich es richtig bedienen? Und wo kommt das eingescannte Cover-Bild hin?“ Fragen über Fragen, auf die die Kinder spannende Antworten erhielten.

Besrpechung der CD-Cover Gestaltung der CD-Cover

Die Hörbuch-Variante des kleinen Dachs, gesprochen von den Kindern der Pandabären-Gruppe feiert demnächst seine Premiere in der Ruhezeit in Biederstein – alle Kinder der Wichtel Akademie sind schon sehr gespannt und voller Vorfreude!

Kinderpfleger_Jubiläum

10 Jahre Wichtel Akademie

Kinderpflegerin Naiyana Wantataen feiert 10-jähriges Wichtel-Jubiläum

Jubiläum

In Biederstein gab es Grund zu feiern: Mitarbeiterin Naiyana Wantataen feierte ihr zehnjähriges Jubiläum in der Wichtel Akademie und ist damit eine der dienstältesten Mitarbeiterinnen im Unternehmen, dabei ist sie erst 29 Jahre alt. „Ich habe mit 19 Jahren bei der Wichtel Akademie gestartet“, erzählt Naiyana. „Damals habe ich mich für diese Stelle gegen 100 andere Bewerber durchsetzen müssen“, erinnert sie sich.

Kinderpfleger_Jubiläum

Naiyana hat im Jahr 2007 am Standort Fürstenried gestartet, bevor sie in die Dietlindenstraße gewechselt ist und dort mit der Kollegin Viviane Brückner die neu eröffnete Krippengruppe betreut hat. Seit Mai 2012 ist sie in Biederstein tätig und freut sich weiterhin jeden Tag aufs Neue, wenn sie die Einrichtung betritt. „Kinderpflegerin in der Wichtel Akademie ist einfach mein Traumberuf, weil ich hier die besten Kollegen habe und mit ihnen und den Kindern so viel lache“, berichtet Naiyana. Natürlich gab es im Laufe der letzten zehn Jahre auch schwierige Situationen. „Am Anfang habe ich bei jedem Abschied von den Schulhüpfer-Kindern geweint, aber das ist besser geworden, weil die Vorbereitung des Abschieds auch mir hilft. Außerdem gucke ich jetzt voller Stolz auf die Entwicklung der Kinder in den Jahren bei uns und stelle fest, dass wir sie gut vorbereitet übergeben“. An der Wichtel Akademie schätzt sie besonders die familiäre Atmosphäre und die Flexibilität im Arbeitsalltag. „Obwohl wir von drei auf 16 Standorte gewachsen sind, hat hier jeder weiterhin ein offenes Ohr für mich und meine Anregungen, Wünsche und Ideen.“ Auf die Frage was sie sich für die kommenden zehn Wichtel Jahre wünscht antwortet Naiyana lachend: „Dass wir weiterhin in einem so tollen Team arbeiten können und sich die Qualität unserer Arbeit weiter rumspricht – das ist für mich die schönste Wertschätzung. Und wenn wir weiter so wachsen, vielleicht gibt es ja demnächst auch eine Wichtel-Schule?“ Dann würde ihr der Abschied von den Schulhüpfer-Kindern noch leichter fallen.

Liebe Naiyana, wir freuen uns sehr, Dich schon  so viele Jahre in unserem Wichtel-Team zu haben und auf die gemeinsame Zukunft mit Dir!

Weiterbildung

Professionelle Vielfalt – erfolgreich als Team

Professionelle Vielfalt – erfolgreich als Team

Glücklichmacher stellen sich vor

Wie setzt sich das Team der pädagogischen Fachkräfte der Wichtel Akademie zusammen? Welche Vorteile bringen multiprofessionelle Teams für Kinder, Eltern und Mitarbeiter? Anna-Lena, Leitung Personal,  und Maria Laura, studierte Sozialpädagogin und stellvertretende Leitung in die Krippe in Sendling, berichten darüber im Video.