Zwei Monate Erzieherin im Anerkennungsjahr

Ein Erfahrungsbericht von Carina Metzig

Am 1. September 2015 ging’s für mich zusammen mit 43 anderen los bei der Wichtel Akademie München GmbH als Erzieherin im Anerkennungsjahr. Und ich hatte es super getroffen- auf ganzer Linie! Wir waren nur drei Münchener und da ich in Ottobrunn wohnte, hatte ich mir beim Vorstellungsgespräch gewünscht, in Trudering arbeiten zu können. Und tattaaa: Mein Wunsch wurde erfüllt.

Zunächst war ich im Februar drei Tage zur Probearbeit als Erzieherin in der Kita Trudering. Und vom ersten Tag an hatte ich das Gefühl: Hier bin ich angekommen – es hat geklappt. Ich war von Anfang an Teil des Kita-Teams. Als ich am 1. September wiederkam, haben mich die Kinder sogar wiedererkannt und so fühlte ich mich pudelwohl.

Ich habe es mit der Wichtel Akademie super getroffen- auf ganzer Linie

Erzieherin Laura Angermueller

Meine Praxisanleiterin Laura Angermüller gibt mir immer gute Tipps. Sie ist nur wenige Jahre älter als ich und so ist die Schulzeit auch nur ein paar Jahre her. Wir unterhielten uns daher über die Facharbeit, die Praxisbesuche von der Schule und die praktische Prüfung. Im großen Praxisbericht musste ich über eine Schlüsselsituation aus der Kita berichten und Dank des intensiven Austauschs mit Laura, hatte ich mich für die Eingewöhnungsphase in der Kinderkrippe als Thema entschieden.

Ich war alle zwei Wochen in der Schule und tauschte mich dann mit meinen 13 MitschülerInnen aus. Und egal, ob sie nun in einer Behinderteneinrichtung, einem Waldkindergarten, einem SVE oder einer Krippe waren, ich war hier im jüngsten Team mit der jüngsten Praxisanleiterin. Das bedeutete zwar zum einen weniger Erfahrung, zum anderen aber auch große Nähe und viel Verständnis für meine Situation.

Ich liebe den Austausch mit den anderen BPs

Im Vergleich haben wir hier bei der Wichtel Akademie auch den enormen Vorteil, dass wir bei unserem Träger eine Fachberaterin wie Frau Baumann haben, die wir alles zum Thema Pädagogik fragen können. Und natürlich auch der Austausch mit den anderen BPs (ErzieherInnen im Anerkennungsjahr), der durch die Wichtel Akademie gefördert wird durch die gemeinsame Rundfahrt an alle Standorte und die Veranstaltungen wie Sommerfest oder Weihnachtsfeier.

Mein persönliches Highlight ist und war die Zusammenarbeit mit den Eltern. Am Anfang hatte ich großen Respekt vor den Gesprächen. Aber dank meiner Praxisanleitung Laura und dem gesamten Team, fühlte ich mich so gestärkt, dass ich den Eltern positiv gegenübertrete – und dieses positive Gefühl kommt auch zurück. So haben wir einen ganz tollen Austausch und ich spüre deren Wertschätzung durch Lob und kleine Aufmerksamkeiten.

Also ich kann es nur empfehlen, sein Anerkennungsjahr bei der Wichtel Akademie zu absolvieren!